Sortenvorteile:

  • Früheres Ährenschieben und mittelfrühe Reife
  • Langer Wuchstyp
  • Gute Resistenz gegenüber Pseudocercosporella, Mehltau und Gelbrost
  • Überdurchschnittlich Resistenz gegenüber Blattseptoria
  • Erstklassige Resistenz gegenüber Ährenfusarium mit BSA-Note 3!
  • Kornertrag BSA-Bestnote 7 der A-Weizen mit guter Resistenz gegenüber Ährenfusarium
  • Hohe und stabile Fallzahl
Sortenbild

Ertrag

Ertrag St. I
19
hoch (APS 7)
Ertrag St. II
19
hoch (APS 7)
Bestandsdichte
19
mittel (APS 5)
Kornzahl/ Ähre
19
mittel bis hoch (APS 6)
Tausendkorngewicht
19
mittel bis hoch (APS 6)

Wachstum

Ährenschieben
19
gering bis mittel (APS 4)
Reife
19
mittel (APS 5)
Pflanzenlänge
19
hoch (APS 7)

Neigung zu

Lager
19
mittel (APS 5)

Anfälligkeiten für

Pseudocercosporella
19
gering (APS 3)
Mehltau
19
sehr gering bis gering (APS 2)
Blattseptoria
19
gering bis mittel (APS 4)
HTR/DTR
19
mittel (APS 5)
Gelbrost
19
sehr gering bis gering (APS 2)
Braunrost
19
mittel (APS 5)
Ährenfusarium
19
gering (APS 3)

Qualität

Fallzahl
19
hoch (APS 7)
Rohproteingehalt
19
gering (APS 3)
Sedimentationswert
19
mittel (APS 5)
Griffigkeit
19
mittel (APS 5)
Wasseraufnahme
19
niedrig bis mittel (APS 4)
Mehlausbeute T 550
19
hoch (APS 7)
Volumenausbeute
19
mittel bis hoch (APS 6)

Quelle: Beschreibende Sortenliste 2020

Legende:
Ertrag:
Hellgrün = sehr niedrig (1), Grün = sehr hoch (9)
Neigung zu:
Grün = sehr stark (1), Hellgrün = fehlend oder sehr gering (9)
Anfälligkeiten für:
Grün = fehlend oder sehr gering (1), Gelb = sehr stark (9)
Wachstum:
Grün = sehr früh (1) bis sehr spät (9)
Qualität:
Grün = sehr niedrig (1) bis sehr hoch (9)
Brauqualität:
Grün = sehr niedrig (1) bis sehr hoch (9)

AKZENT ist ein frühreifer Qualitätsweizen mit einer sehr guter Fusariumresistenz.
Im Kornertrag (BSA-Bestnote 7) überzeugt er auch im extensiven Anbau.
Akzent hat überdurchschnittliche Resistenzen gegenüber Pseudocercosporella, Mehltau und Gelbrost
Akzent besitzt eine hohe und stabile Fallzahl.
Gute Ergebnisse erzielt AKZENT auch auf Trockenstandorten.

Standorteignung und Bestandesaufbau

AKZENT eignet sich auf allen Böden, auch in Trockengebieten. Des Weiteren eignet sich AKZENT hervorragend nach einer Maisvorfrucht und als Mulchsaat.

Aussaat

Die Aussaat erfolgt zum ortsüblichen Termin von Mitte September bis Mitte Oktober. Eine ausreichende Vorwinterentwicklung sollte gewährleistet sein.

Düngung

Die N-Düngung erfolgt in der ortsüblichen Höhe. Besonderes Augenmerk ist auf die Erhaltung und Förderung der Kornzahl je Ähre zu richten. Weiterhin ist es wichtig, die Bestandesdichte zu fördern und das Tausendkorngewicht zu erhalten.

Fungizide

AKZENT besitzt sehr gute und ausgewogene Resistenzen und somit ist nur eine gezielte Fungizidanwendung erforderlich. Bei hohem Befallsdruck ist die Fungizidmaßnahme auf DTR und Braunrost abzustimmen.

Wachstumsregler

Wachstumsregler sollten tendenziell an die ortsübliche Höhe angepasst sein. Dabei ist zu beachten das AKZENT wenig auf Wachstumsregler reagiert.

Vertrieb über Limagrain GmbH
https://www.lgseeds.de/weizen/akzent/

Vertrieb International:
Breun Seed

Sortenbeschreibungen und Anbauanleitungen sind auf Basis sorgfältig recherchierter Ergebnisse nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Trotzdem hängt der Erfolg der Kultur auch von unsererseits nicht beeinflussbaren Faktoren ab, die nichts mit der Qualität und Leistungsfähigkeit der Sorten zu tun haben. Eine Gewähr oder Haftung für das Gelingen der Kultur können wir deshalb nicht übernehmen.

zurück zur Sortenübersicht »