Sortenvorteile:

  • Extrem ertragsstarke Breun-Genetik
  • Dreijährig bester Kornertrag in Frankreich
  • Mittelfrüher, frohwüchsiger Brotweizen
  • Robust und winterhart
  • Sehr gute Standfestigkeit
  • Hohe Saatzeitflexibilität und gute Stoppelweizeneignung
Sortenbild

Ertrag

Ertrag St. I
19
hoch bis sehr hoch (APS 8)
Ertrag St. II
19
sehr hoch (APS 9)
Bestandesdichte
19
mittel bis hoch (APS 6)
Kornzahl/Ähre
19
mittel bis hoch (APS 6)
Tausendkorngewicht
19
mittel (APS 5)

Wachstum

Ährenschieben
19
früh bis mittel (APS 4)
Reife
19
mittel (APS 5)
Pflanzenlänge
19
kurz bis mittel (APS 4)

Neigung zu

Auswinterung
19
gering bis mittel (APS 4)
Lager
19
sehr gering bis gering (APS 2)

Quelle: Beschreibende Sortenliste 2016

Legende:
Ertrag:
Hellgrün = sehr niedrig (1), Grün = sehr hoch (9)
Neigung zu:
Grün = sehr stark (1), Hellgrün = fehlend oder sehr gering (9)
Anfälligkeiten für:
Grün = fehlend oder sehr gering (1), Gelb = sehr stark (9)
Wachstum:
Grün = sehr früh (1) bis sehr spät (9)
Qualität:
Grün = sehr niedrig (1) bis sehr hoch (9)
Brauqualität:
Grün = sehr niedrig (1) bis sehr hoch (9)

Standorteignung und Bestandesaufbau

TRAPEZ ist für alle Standorte geeignet. Des Weiteren besitzt TRAPEZ eine breite Saatzeitflexibilität und eignet sich gut nach Raps, Kartoffeln oder Rüben.

Aussaat

Die Aussaat erfolgt zum ortsüblichen Termin von Mitte September bis Ende November.

Düngung

Die N-Düngung erfolgt in der ortsüblichen Höhe. Die N-Gesamtmenge sollte an das sehr hohe Ertragspotential angepasst werden.

Fungizide

Für die Ertrags- und Qualitätssicherung ist es empfehlenswert eine Blattbehandlung mit dem Schwerpunkt Blattseptoria und eine Ährenbehandlung mit dem Schwerpunkt Fusariumwirkung durchzuführen.

Wachstumsregler

Zur Absicherung der Ertragsleistung sollte der Wachstumsreglereinsatz gezielt vorgenommen werden. In Trockenlagen und bei geringer Intensität kann auf einen Wachstumsregler-Einsatz verzichtet werden.

Vertrieb über Hauptsaaten der Rheinprovinz
http://www.hauptsaaten.de/trapez/

Vertrieb International:
Breun Seed

Sortenbeschreibungen und Anbauanleitungen sind auf Basis sorgfältig recherchierter Ergebnisse nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Trotzdem hängt der Erfolg der Kultur auch von unsererseits nicht beeinflussbaren Faktoren ab, die nichts mit der Qualität und Leistungsfähigkeit der Sorten zu tun haben. Eine Gewähr oder Haftung für das Gelingen der Kultur können wir deshalb nicht übernehmen.

zurück zur Sortenübersicht »