Saatzucht Breun feiert das 111‐jährige Jubiläum

Die Saatzucht Josef Breun GMBH & Co. KG feiert am 27. Juni 2017 ihr 111‐jähriges Jubiläum
im Rahmen eines großen Festaktes am zentralen Standort der Züchtung in Herzogenaurach.

Mit Grußworten vom Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft Christian Schmidt
(Videobotschaft), dem Landrat Alexander Tritthart, dem ersten Bürgermeisters Dr. German
Hacker sowie Wolf von Rhade, Bundesverbandes Deutscher Pflanzenzüchter, BDP, sowie der
Gemeinschaft zur Förderung von Pflanzeninnovation, der GFPi beginnt die Veranstaltung.

Es folgt der Vortrag „Der Erfolg der Braugersten‐Züchtung ‐ ein Erfolg für die Malz‐ und
Bierbereitung“, gehalten von Ludwig Narziss, Weihenstephan. Herr Narziss gibt einen
kompakten Einblick in die Entstehungsgeschichte der Qualitätsbraugerste in Deutschland,
einhergehend mit Veränderungen der Zuchtziele sowie der damit einhergehenden
Veränderungen der verarbeitenden Industrie.

In einem Interview stellt sich Martin Breun, Geschäftsführer und Inhaber der Saatzucht
Breun, kritischen Fragen und gibt einen Ausblick auf die Zukunft der Saatzucht.

Führungen durch Schauversuche der Kulturarten Wintergerste, Sommergerste und
Winterweizen, Informationen zu Flexi‐Malzsorten sowie durch das hochmodere
Biotechnologielabor runden das Programm ab.

Über Saatzucht Breun

Die Saatzucht Josef Breun GmbH & Co. KG ist ein mittelständisches
Pflanzenzuchtunternehmen, das in der Züchtung der Getreidearten Winterweizen,
Wintergerste und Sommergerste tätig ist. Das fränkische Familienunternehmen in vierter
Generation verfügt über Zuchtstationen im In‐ und Ausland und produziert in eigenen
landwirtschaftlichen Betrieben technisches Saatgut. In Deutschland erfolgt der Vertrieb
schwerpunktmäßig über den Partner Limagrain GmbH und im Ausland über die eigene
Tochtergesellschaft Breun Seed GmbH & Co. KG.

Mehr Informationen unter www.breun.de oder www.breunseed.com.


Weiter lesen