12.04.2019 Mit vier Neuzulassungen bei Wintergetreide startet die Saatzucht Breun in die neue Getreidesaison

Mit VALERIE einer frühreifen zweizeiligen Wintergerste bietet Breun eine ertragreiche Wintergerste mit höchsten Vollgersteerträgen und bester Sortierung an.

VALERIE überzeugt durch überdurchschnittliche Standfestigkeit, durch eine Doppelresistenz gegen GMV 1+2 sowie durch überdurchschnittliche Resistenzen gegenüber Mehltau, Netzflecken und Rynchosporium. Mit einer großen ökologischen Streubreite für verschiedene Anbauregionen wird sie derzeit in mehreren europäischen Ländern entwickelt.



Die zweizeilige Wintergerste IGGY besitzt ebenfalls die Doppelresistenz gegen GMV‐Typ 1 + 2. Diese mittelfrühe zweizeilige Wintergerste zeichnet sich durch beste Strohqualität und ausgezeichneter Blattgesundheit aus. Die Sorte zeigt einen hohes Kornertragsniveau besonders in der unbehandelten Stufe, Damit eignet sich die Sorte auch für Konzepte mit reduziertem Pflanzenschutz-Einsatz. IGGY verfügt über eine hohe Vermarktungssicherheit sowie hoher Hektolitergewichte.
Die sechszeilige Wintergerste MIZZI ist eine neue Generation der Breun Wintergersten. Sie überzeugt durch herausragende Sortierung und gute Hektolitergewichte. Diese Wintergerste zeigt sehr ausgewogene Resistenzen gegenüber allen Blattkrankheiten.
Die langstrohige Neuzulassung RAMDAM überzeugt mit einer hohen Ertragsleistung in beiden Stufen und überragt alle bereits zugelassenen, langstrohigen Sorten. Die Ertragsleistung liegt auf dem Niveau der kurzstrohigen Sorten im früheren Segment. RAMDAM ist eine äußerst gesunde Sorte, die deshalb auch für den weniger intensiven konventionellen Anbau sowie für den Öko-Anbau besonders geeignet ist.
In Deutschland werden VALERIE, MIZZI und RAMDAM über den Vertriebspartner Limagrain und IGGY über die IG Pflanzenzucht vertrieben. Für die Herbstaussaat 2019 steht Saatgut zur Verfügung.


zurück zur Artikelübersicht »